Das Madonna-Archiv unterstützen

Wie fast alle freien Archive verfügt auch das Madonna – Archiv und Dokumentationszentrum über keine großen finanziellen Mittel.

Dabei lebt das Archiv von der ständigen Erweiterung des Bestandes (aktueller) Materialien. Daher freuen wir uns nicht nur über finanzielle Unterstützung sondern auch über Sachspenden. Dies betrifft vor allem unsere Bibliothek. Auch DVDs oder Tonträger mit Bezug zur Sexarbeit nehmen wir gerne!

Die wirklich „wahren Schätze“ aber sind kaum käuflich zu erwerben. Als Informationsstelle über Sexarbeit ist das Madonna-Archiv auf das Vertrauen und die Mitarbeit von Sexarbeitenden angewiesen, die mit ihren Vor- oder Nachlässen das Archiv zu einem einzigartigen Ort von
Geschichte und Wissensvermittlung machen.
Die Einhaltung entsprechender Regelschutzfristen, besonders von personenbezogenen Unterlagen, ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie das Madonna-Archiv unterstützen wollen!

Unsere Bücher-Wunschliste:

Ackermann, Lea: Verkauft, versklavt, zum Sex gezwungen. Das große Geschäft mit der Ware Frau, München 2006.

Alexander, Rolf B.: Die Prostitution in Deutschland, München 1979.

Andriessen, Lara: Verdauung der Masken, Worms 1998.

Antoniou, Lara (Hrsg.): Lederfrauen, Gießen 1996.

Armin, Thomas: Kerle in Leder, Darmstadt 1992.

Elisabeth: Das ist ja zum Peepen, Frankfurt a. M. 1983.

Bader, Birgit; Lang, Ellenor: Stricherleben, Hamburg 1991.

Baffour, Anja: Im Puff war ich die Tiffany. Hurenreport Freier, Nutten, Zuhälter. Eine Prostituierte packt aus!, Berlin 2013.

Barry, Kathleen: Sexuelle Versklavung von Frauen, Berlin 1983.

Belderbos, F.; Visser, Jan (Hrsg.): Beroep: Prostituee, Amsterdam 1987.

Belle, Jennifer: Hilfe, ich falle, München 1997.

Bloch, Iwan: Die Prostitution – Handbuch der Sozialwissenschaft, Bd. I, Berlin 1912 und Bd. II, Berlin 1925.

Bornemann, Ernst: Der obszöne Wortschatz der Deutschen. Sex im Volksmund, Stuttgart 2003.

Bourdard, Alphonse; Romi: Das goldene Zeitalter des Bordells, München 1992.

Brakhoff, Jutta: Sucht und Prostitution, Freiburg im Breisgau 1989.

Bruckner; Finkielkraut: Die neue Liebesunordnung, München/Wien 1979.

Brussig, Thomas: Berliner Orgie, München 2007.

Camilleri, Andrea: Die Pension Eva, Reinbek bei Hamburg 2009.

Chaviano, Daína: Havanna Blues, München 2000.

Collin, Beate; Stiehr, Karin: Prostitution. Oder: Der Ausverkauf der Gefühle. Theorie, Realität und Mythos von Frauenkarrieren im Abseits, Diplomarbeit am FB Soziologie, Frankfurt a. M. 1984.

Cuiducci, Armanda: Beruf: Hausfrau, Beruf: Dirne, München 1978.

Cutrufelli, Maria Rosa: Der nächste bitte. Warum Männer zu Prostituierten gehen, Bergisch-Gladbach 1983.

Dasinger, Harald: Die Hure. Aus dem Leben eines Callgirls, Sulzbach 2019.

Deschner, Karlheinz: Das Kreuz mit der Kirche. Eine Sexualgeschichte des Christentums, München 1992.

Despentes, Virginie: Die Unberührte, Reinbek bei Hamburg 1999.

El Saadawi, Nawal: Ich spucke auf euch, München 1984.

F., Christiane: Wir Kinder vom Bahnhof Zoo, Hamburg 1980.

Fahren, R.: Wir sehen uns im Puff! Die Paysex-Einführung, 2. Aufl., Fulda 2018.

Fichte, Hubert: Interviews aus dem Palais D’Amour etc., Reinbek bei Hamburg 1972.

Fouad, Patric: Frauenzimmer – Brothels in Germany, Heidelberg 2004.

Fuchs, Eduard: Illustrierte Sittengeschichte. Vom Mittelalter bis zur Gegenwart, Berlin 1984.

George, Nina: Kein Sex, kein Bier und jede Menge Tote, München 1999.

Giese, Hans (Hrsg.): Die Sexualität des Menschen. Handbuch der medizinischen Sexualforschung, Stuttgart 1971.

Hoffmann, E. Ch.: Lolette. Manisch depressiv – besser sexuell aktiv! Tagebuchnotizen, 2004.

Holden, Kate: Unter meiner Haut. Intime Bekenntnisse, Reinbek bei Hamburg 2007.

Hunold, Günther: Hetären, Callgirls und Bordelle, München 1979.

Janssen-Jurreit, Marie Louise: Frauen und Sexualmoral, Frankfurt a. M. 1986.

Janus, S.; Bess, B.; Saltus, C.: Die Mächtigen und der Sex, Frankfurt/Berlin/Wien 1979.

Klippel, Susanne: Schwarz war ihr Haar, die Augen wie zwei Sterne so klar, München 1980.

König, Malte: Der Staat als Zuhälter. Die Abschaffung der reglementierten Prostitution in Deutschland, Frankreich und Italien im 20. Jahrhundert, Berlin 2016.

Koster, Dora: Nichts geht mehr. Stationen einer Frau aus dem Milieu, Zürich 1980.

Kroll, Benno: Nachtasyl – Ein Lehrstück über Kriminalität und Politik, Hamburg 1981.

Kuby, Erich: Rosemarie. Des deutschen Wunders liebstes Kind, Berlin 2010.

Küppers, Carolin: Gefährlich oder gefährdet? Diskurse über Sexarbeit zur Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Südafrika, Wiesbaden 2017.

Kwalanda, Miriam; Koch, Birgit Theresa: Die Farbe meines Gesichts. Lebensreise einer kenianischen Frau, Frankfurt a. M. 1999.

Lambroso, C.; Ferrero, G.: Das Weib als Verbrecherin und Prostituierte. Anthropologische Studien, gegründet auf eine Darstellung der Biologie und Psychologie des normalen Weibes, Hamburg 1894.

Meru, Elisabeth: Scherbengesicht. Mein Weg aus der Prostitution, München 1990.

Mickelbury, Penny: Nachtgesänge, München 1999.

Moran, Rachel: Was vom Menschen übrig bleibt. Die Wahrheit über Prostitution, Marburg 2015.

O’Grady, Ron: Die Vergewaltigung der Unschuldigen. Kinderprostitution und Prostitutionstourismus, Unkel/Rhein (u.a.) 1995.

Ott, Veronika: Soziale Arbeit – Sexarbeit – Menschenhandel, Hamburg 2017.

Pappritz, Anna: Einführung in das Studium der Prostitutionsfrage, Leipzig 1919.

Phongpaichit, Pasuk: From Peasant Girls to Bangkok Masseuses, International Labour Office (Hrsg.), Genf 1983.

Pichler, Bernhard: Sex als Arbeit. Prostitution als Tätigkeit im Sinne des Arbeitsrechts, Berlin 2013.

Prase, Fred: Feuerteich. Polizist und Fotograf im Frankfurter Bahnhofsviertel, Zürich 1985.

Rabak, Freddy Charles: Der alte Mann und das Rotlicht. Es war einmal die Wiener Unterwelt, Wien 2019.

Reiser, A.; Zschoke, F.: Domenica und die Herbertstraße, Frankfurt a. M. 1984.

Rudolf, H.; Manthey, H. (u.a.): Ungeschützte Arbeitsverhältnisse, Frauen zwischen Risiko und neuer Lebensqualität, Hamburg 1987.

Sabisch, Katja: Das Weib als Versuchsperson. Medizinische Meschenexperimente im 19. Jahrhundert am Beispiel der Syphilisforschung, Bielefeld 2007.

Schmidt, Heinz G.: Der neue Sklavenmarkt. Geschäfte mit Frauen aus Übersee, Basel 1985.

Schneider, Stefan: Prostitutionstourismus in Thailand – Modernisierung auf Abwegen. Soziologische Analysen, Würzburg 1997.

Schwesta Ewa: Enthüllungen. Das Leben fickt am härtesten, München 2019.

Segeth, Uwe Volker: Kinder, die sich verkaufen, Berlin 1980.

Seidler, Franz: Prostitution, Homosexualität, Selbstverstümmelung. Probleme der deutschen Sanitätsführung 1939-1945, Neckargemünd 1977.

Sereny, Gitta: Dann schon lieber auf den Strich. Die unsichtbaren Kinder, München 1986.

Simmat, William E.: Prostitution und Öffentlichkeit. Soziologische Betrachtungen zur Affäre Nitribitt, Leinen 1960.

Saadawi, Nawal el: Ich spucke auf euch. Bericht einer Frau am Punkt Null, München 1984.

Slim, Iceberg: Pimp. Die Geschichte meines Lebens, München 2005.

Sobota, Heinz: Der Minus Mann. Lebensbericht eines Zuhälters, München 1980.

Thiele-Dohrmann, Klaus: Pikant wie ein Engel. Hetären, Kurtisanen, Mätressen, Hamburg 1999.

Thiemann, Heidi: Frauenrolle und Prostitution in Thailand, Bd. 237 Frauenstudien Pahl-Rugenstein Verlag, Köln 1987.

TISK Thailand Korrespondenz: Frauen in Thailand, Berlin 1984.

Vichi, Marco: Das Geheimnis der Signora. Commissario Casinis erster Fall, Köln 2004.

Westphal, Wilfried: Königinnen der Nacht. Vom Glanz und Elend käuflicher Liebe, Essen 2004.

Wohnlich, Laura: Sweet Rotation, Frankfurt a. M. 2007.

Yamazaki, Tomoko: Sandakan Bordell Nr. 8. Ein verdrängtes Kapitel japanischer Frauengeschichte, München 2005.

Zentrum für entwicklungsbezogene Bildung (Hrsg.): Tourismus – Prostitution – Entwicklung, Stuttgart 1983.

Zimmermann, Udo: Die öffentlich-rechtliche Behandlung der Prostitution, Köhler, Helga 2002.

Unsere Film-Wunschliste:

2 ou 3 choses que je sais d’elle (Zwei oder drei Dinge, die ich von ihr weiß), Frankreich 1967, 90 Min., R.: Jean-Luc Godard

American Gigolo (Ein Mann für gewisse Stunden), USA 1980, 112 Min., R.: Paul Schrader

Anna Christie, USA 1930, SW, 82 Min., R.: Jacques Feyder

Chameli, Indien 2003, 108 Min., R.: Anant Balani, Sudhir Mishra

Chloe, Frankreich/Kanada/USA 2009, 96 Min., R.: Atom Egoyan

Combien tu m’aimes? (Wie sehr liebst du mich?), Frankreich 2005, 95 Min., R.: Bertrand Pier

Der König von St. Pauli (Serie), Deutschland 1997, 620 Min., R.: Dieter Wedel

Diaro de una ninfómana (Tagebuch einer Nymphomanin), Spanien 2008, 101 Min.; R.: Christian Molina

Die flambierte Frau, Deutschland 1983, 106 Min., R.: Robert van Ackeren

Die rote Meile (Serie), Deutschland 1999-2000

Elles (Das bessere Leben), Frankreich/Polen/Deutschland 2011, 94 Min., R.: Małgorzata Szumowska

Fucking Berlin, Deutschland 2016, 96 Min., R.: Florian Gottschick

Half Moon Street, GB/USA 1986, 90 Min., R.: Bob Swaim

Hardcore, Griechenland 2004, 96 Min., R.: Dennis Iliadis

Hotte im Paradies, Deutschland 2002, 118 Min., R.: Dominik Graf

Irina Palm, UK/Belgien/Luxemburg/Deutschland/Frankreich 2007, 99 Min.; R.: Sam Garbarski

Jeanne Dielman, 23 quai du Commerce, 1080 Bruxelles (Jeanne Dielman), Belgien/Frankreich 1975, 201 Min., R.: Chantal Akerman

Katie says Goodbye, USA 2016, 88 Min., R.: Wayne Roberts

L’amour, L’argent, L’amour (L’amour), Deutschland/Schweiz/Frankreich 2000, 137 Min., R.: Philip Gröning

L’Apollonide – Souvenirs de la Maisons close (Haus der Sünde), Frankreich 2011, 122 Min., R.: Bertrand Bonello

La fiancée du pirate (Moneten für’s Kätzchen), Frankreich 1969, 106 Min., R.: Nelly Kaplan

La vie devant soi – Madame Rosa, Frankreich 1977, 105 Min., R.: Moshé Mizrahi

Le notti di Cabiria (Die Nächte der Cabiria), Italien/Frankreich 1957, SW, 111 Min., R.: Federico Fellini

Leavin Las Vegas (Leavin Las Vegas – Liebe bis in den Tod), USA 1995, 107 Min., R.: Mike Figgis

Mamma Roma, Italien 1962, SW, 105 Min., R.: Pier Paolo Pasolini

Mighty Aphrodite (Geliebte Aphrodite), USA 1995, 95 Min., R.: Woody Allen

Milk Money (Taschengeld), USA 1994, 104 Min., R.: Richard Benjamin

Moll Flanders, USA 1996, 120 Min., R.: Pen Densham

Monster, USA/Deutschland 2003, 110 Min., R.: Patty Jenkins

My own private Idaho (My private Idaho – Ende der Unschuld), USA 1991, 104 Min., R.: Gus Van Sant

Not Angels but Angels (Dokumentarfilm), Tschechien 1994, 80 Min., R.: Wiktor Grodecki

Pakeezah, Indien 1972, 146 Min., R.: Kamal Amrohi

Paradies: Liebe, Österreich/Deutschland/Frankreich 2012, 120 Min., R.: Ulrich Seidl

Postcards from London, UK 2018, 88 Min., R.: Steve McLean

Primrose Path, USA 1940, SW, 94 Min., R.: Gregory La Cava

Salon Kitty, Italien/Deutschland/Frankreich 1974, 106 Min., R.: Ingo Haeb

Sleeping Beauty, Australien 2011, 101 Min., R.: Julia Leigh

섬 Seom (Seom – Die Insel), Südkorea 2000, 90 Min., R.: Kim Ki-duk

Slovenka (Callgirl), Slowenien/Kroatien/Serbien/Deutschland 2009, 94 Min., R.: Damjan Kozole

Tag und Nacht, Österreich 2012, 101 Min., R.: Sabine Derflinger

Tagebuch einer Verlorenen – Diary of a lost Girl, Deutschland 1929, SW, 109 Min., R.: Georg Wilhelm Pabst

The best little Whorehouse in Texas (Das schönste Freudenhaus in Texas), USA 1982, 114 Min., R.: Colin Higgins

The Deuce, USA 2017-2018, 448 Min. (Staffel 1), 504 Min. (Staffel 2)

The Flowers of War, China 2011, 146 Min., R.: Zhang Yimou

The Naked Kiss (Der nackte Kuss), USA 1964, SW, 87 Min., R.: Samuel Fuller

The Pokerhouse (The Pokerhouse – Nach einer wahren Geschichte), USA 2008, 93 Min., R.: Lori Petty

The Survivalist, UK 2015, 104 Min., R.: Stephen Fingleton

Une fille facile (Ein leichtes Mädchen), Frankreich 2019, 90 Min., R.: Rebecca Zlotowski

Vers le sud (In den Süden), Frankreich/Kanada 2005, 105 Min., R.: Laurent Cantent

Waterloo Bridge, USA 1931, 81 Min., R.: James Whale

Welcome to the Rileys (Willkommen bei den Rileys), USA 2010, 110 Min., R.: Jake Scott

Yo Puta – Whore (The Life), Spanien 2004, 87 Min., R.: María Lidón

 

P1070342bear
sdr
sdr

Spendenkonto:

Madonna e.V.

IBAN: DE49 4305 0001 0001 3935 86

BIC: WELADED1BOC

Sparkasse Bochum

Stichwort: Madonna-Archiv

Menü schließen